Schmuck & Accessoires: i-Tüpfelchen, die jedes Outfit veredeln 16 Ergebnisse

"Diamonds are a girl's best friend" – das wusste schon Marilyn Monroe. Aber auch Gold-, Silber- oder Edelsteinschmuck kann Frauen (und Männer) begeistern sowie als "stilvoller" Outfit-Veredler dienen. Preisgünstiger Modeschmuck ist ebenfalls sehr beliebt. Eine große Auswahl an Schmuckstücken kann nicht nur beim Juwelier um die Ecke, sondern auch in zahlreichen spezialisierten Online-Shops erworben werden.

  • große Auswahl, außergewöhnliche Modelle/Unikate, exklusive Marken/Kollektionen
  • bei manchen Shops kann Schmuck sogar selbst designt werden
  • die Schmuckstücke können oft mit Gravuren personalisiert werden
  • damit z.B. Ringe auch wirklich passen, gibt es online teilweise sogar Anprobeservices
Sortieren nach:  Relevanz  Bewertung 
Anzahl der Ergebnisse:  10  20  50

Schmuck als "Outfit-Veredelung" sowie als Geschenk mit Symbolkraft

Egal ob große Ohrringe, eine gut platzierte Brosche oder ein funkelnder Ring am Finger – diese stilvollen Accessoires können jedes (auch noch so schlichte) Outfit aufpeppen bzw. den eigenen Stil veredeln und die Persönlichkeit der Trägerin betonen. Schmuck ist aber schon lange nicht mehr nur ein Thema für Frauen, gerade schicke Armbanduhren (oder beispielsweise Armbänder aus Leder) werden auch gerne von Männern getragen.

Schmuck hat dabei den Vorteil, dass er sehr wandelbar ist und es für jeden Anlass das Passende gibt – vom opulenten Collier für eine Abendveranstaltung bis hin zu schlichten Perlenohrringen oder Silberketten für den Alltag ist für jedes Outfit die passende "Ergänzung" erhältlich. Schmuckstücke sind manchmal aber sogar noch mehr als nur ein attraktives Accessoire, sie können auch ein Statement bzw. ein Bekenntnis (z.B. zu einem bestimmten Lebensstil) sein.

Mit Schmuck als Geschenk macht man nie etwas verkehrt

Schmuck eignet sich natürlich auch perfekt als Präsent. Er wird vor allem von Männern gerne genutzt, um der Liebsten zu zeigen, wie wichtig sie einem ist. Traditionell wird er zu festlichen Anlässen verschenkt und erinnert an besondere Ereignisse im Leben – wie z.B. die goldene Kette, die man zur Kommunion bekommen hat oder der Brilliantring zur Verlobung. Aber auch wenn man sich selbst mal wieder eine (kleine) Freude machen möchte, ist Schmuck perfekt.

Zusammenfassung

  • Schmuck kann ein Outfit veredeln/aufpeppen sowie die Persönlichkeit betonen
  • auch Männer interessieren sich für Schmuck (allerdings eher für Armbanduhren oder Armbänder aus Leder)
  • auch als Geschenk (mit Symbolkraft) eignet sich Schmuck besonders gut

Aus welchen Materialien besteht Schmuck? Echt- vs. Modeschmuck

Grundsätzlich wird zwischen Echt- und Modeschmuck unterschieden. Bei ersterem zählen Gold, Silber und Platin zu den beliebtesten Materialien, weil sich diese Edelmetalle besonders gut für die Herstellung von hochwertigen und langlebigen Schmuckstücken eignen. Da diese natürlichen Rohstoffe aber relativ teuer sind, werden sie bei der Verarbeitung oft mit weiteren Materialien kombiniert. Tipp: Ein kleiner Stempel mit eingestanzter Nummer gibt an, um welches Material es sich handelt und wie hoch der jeweilige Feingehalt ist.

Die Materialien von Echtschmuck:

  • Gold: Dies ist nach wie vor das beliebteste Material für Schmuck, da es oft mit Luxus und Reichtum assoziiert wird. Man kann zwischen klassischem Gelbgold, modernem Roségold und frischem Weißgold wählen.
  • Silber: Dank seiner hohen Dehnbarkeit lässt es sich relativ einfach bearbeiten und ist deshalb besonders gut für die Schmuckherstellung geeignet. Am gängigsten ist dabei Sterlingsilber. Generell ist Silber bekannt für seine Alltagstauglichkeit und stellt eine gute Alternative zu Goldschmuck dar.
  • Platin: Dieses Material kommt in der Natur seltener vor als Gold und Silber und ist deshalb kostbarer. Der Vorteil: Platin ist anlaufsicher und sehr widerstandsfähig, d.h. Kratzer kommen eher selten vor. Außerdem ist seine silbrig-weiße Farbe zeitlos.

Wer sich keinen Echtschmuck leisten kann oder möchte, für den stellt Modeschmuckeine gute Alternative dar. Dieser ist vielseitig und relativ preiswert, da für die Herstellung Materialien wie Aluminium, Kupfer und Messing sowie Kunstleder und Textilien verwendet werden. Natürlich weist er dadurch aber auch keine so lange Haltbarkeit und Wertbeständigkeit wie Echtschmuck auf.

Zusammenfassung

  • grundsätzlich wird zwischen Echt- und Modeschmuck unterschieden
  • Echtschmuck besteht meist aus Gold, Silber oder Platin
  • Modeschmuck ist preiswerter und besteht vor allem aus Materialien wie Aluminium, Kupfer oder Messing

Kette, Ring und Co. – was darf es sein?

Generell hat man – egal ob es sich nun um Echt- oder Modeschmuck handelt – die Wahl zwischen Einzelstücken oder aufeinander abgestimmten Sets (die ein abgerundetes Gesamtbild ergeben). Ketten sind dabei der Klassiker schlechthin, denn Schmuck kommt am Hals/am Dekolleté besonders gut zur Geltung, da er dort besonders "ins Auge" springt. Armbänder hingegen sind schöne Accessoires für das Handgelenk, da sie den Übergang zwischen Hand und Arm betonen. Ohrringe setzen ebenfalls tolle Akzente und kommen gerade bei Frauen bei Hochsteckfrisuren besonders gut zur Geltung. Dabei kann man zwischen eher dezenten Varianten (wie z.B. klassischen Perlenohrringen) oder auffälligen Stücken (wie z.B. großen Creolen) wählen. Ohrclips können sogar ganz ohne Ohrlöcher getragen werden. Ringe hat man immer im Blick, da sie an der Hand getragen werden. Sie sind zeitlose Schmuckstücke, die einen enormen Symbolwert (z.B. als Hochzeits- oder Freundschaftsring) besitzen.

Neben Schmuck, den man sich umhängt, gibt es noch Körperschmuck "der besonderen Art" (wie Piercings, Tunnels, Plugs und Dehner), der eher etwas für Individualisten bzw. für den "ausgefalleneren" Geschmack ist. Diese sind natürlich auch online – z.B. bei flesh-tunnel-shop.de oder shimo-shop.de – in großer Auswahl erhältlich.

Viele Online-Schmuckshops bieten auch Uhren an, andersherum gibt es natürlich ebenfalls viele Uhren-Webstores, die Schmuck im Sortiment führen. Ein Anbieter, der sich jedoch komplett auf Damen- und Herrenuhren (sogar für den Groß- und Einzelhandel) spezialisiert hat, ist zum Beispiel uhrzeiten24.com.

Zusammenfassung

  • man hat die Wahl zwischen Einzelstücken oder aufeinander abgestimmten Sets
  • Ketten, Ringe und Co. sind die Klassiker, es gibt aber auch Körperschmuck "der besonderen Art" (Piercings, Tunnels, Plugs)
  • Armbanduhren sind als Schmuck des Handgelenks ebenfalls beliebt

Schmuckstile: Von klassisch über extravagant bis hin zu feminin und leger

Zudem gibt es verschiedene Schmuckstile, aus denen der jeweils zum eigenen Look Passende ausgewählt werden kann. Der klassische Stil umfasst dabei eher zeitlose Schmuckstücke wie Perlenohrringe oder feingliedrige Goldketten, die aus edlen Materialien bestehen, während bei der extravaganten Variante oftmals große Statement-Ketten oder mit auffälligen Steinen verzierte Stücke bevorzugt werden.

Daneben gibt es noch den femininen Stil, der vor allem mit Blüten- und Herzchenformen arbeitet (als Material wird Roségold bevorzugt). Wenn der Schmuck nicht im Vordergrund stehen, sondern sich eher lässig zurückhalten soll, eignen sich z.B. silberne Gliederketten oder dünne Ringe aus Sterlingsilber.

Zusammenfassung

  • es gibt viele verschiedene Schmuckstile – jeweils passend zum eigenen Look
  • die Stile reichen von klassisch-elegant über extravagant bis hin zu feminin und leger

Schmuck online kaufen: Im World Wide Web hat man die Qual der Wahl

Bei den meisten Schmuck-Online-Shops – wie z.B. dem Startup-Versandhandel Valmano oder dem Webstore der renommierten Juwelierkette Christ – ist eine große Auswahl an Designerschmuck und –uhren erhältlich. Bei christ.de ist zudem die Kollektion der bekannten deutschen Designerin Jette Joop exklusiv erhältlich und bei valmano.de die exklusive Echtschmuck-Marke VALERIA.

Wer es gerne individuell mag, der sollte sich mal bei 21diamonds.de umschauen. Hier gibt es hochwertigen Echtschmuck in Juwelierqualität (hauptsächlich jegliche Art von Ringen). Das Besondere: Die Kunden können sich ihre Schmuckstücke auch selbst designen. Zudem handelt es sich hier bei allen Stücken um Unikate, die in deutschen Manufakturen von Hand gefertigt werden. Das Besondere hat aber auch seinen Preis, die Produkte liegen nämlich alle eher im hochpreisigen Bereich. Bei meinenamenskette.com können individuelle Ketten mit Namenszug oder Monogramm erworben werden. Viele andere Schmuck-Shops bieten aber auch Gravurservices an (z.B. thejewellershop.com). Bei kronjuwelen.com ist ebenfalls eine große Auswahl an Artikeln verfügbar, mit denen kreative Bastler individuelle Schmuckstücke herstellen können.

Zusammenfassung

  • bei einigen Shops gibt es exklusive Marken oder Kollektionen
  • teilweise kann man Schmuckstücke auch selbst designen
  • viele Shops bieten Gravurservices zur Personalisierung der Schmuckstücke an

Worauf sollte man beim Schmuckkauf achten?

Wer Schmuck erwerben möchte, sollte auf einige Dinge achten. So spielt z.B. das Material eine wichtige Rolle – besonders wenn man Allergiker ist. Denn wenn es nicht vertragen wird, kann eine Kontaktallergie auftreten, deren Folgen Hautreizungen und Juckreiz sein können. Besonders Nickel sorgt oftmals für Unverträglichkeiten. Wer weiß, dass er allergisch auf bestimmte Materialien reagiert, sollte diese deshalb nach Möglichkeit meiden und besser zu hochwertigem Echtschmuck greifen, da bei diesem das Allergiepotential sehr gering ist.

Auch eine gute Verarbeitung ist nicht unerheblich, da man natürlich möglichst lange etwas von seinem Schmuckstück haben möchte. Deshalb sollte beim Kauf – neben einer ansprechenden Optik – auch stets auf die Materialbeschaffenheit geachtet und z.B. überprüft werden, ob die Verschlüsse stabil sind. Auch die passende Größe spielt eine wichtige Rolle – gerade bei Ringen. Hier müssen die Käufer auf Temperaturunterschiede achten: Wärme lässt Finger und Handgelenke nämlich anschwellen, während bei Kälte der Umfang etwas abnimmt. Dies sollte beim Kauf beachtet werden, da man ja schließlich nicht möchte, dass einem später der Ring vom Finger rutscht oder er auf einmal zu eng wird (oder – schlimmstenfalls – nicht mehr vom Finger abzubekommen ist). Wer seine Ringgröße nicht kennt, kann diese relativ einfach mit einem speziellen Ringmaß bestimmen (viele Online-Shops bieten dazu aber auch Hilfestellungen an – bei thejewellershop.com gibt es z.B. sogar einen Anprobeservice).

Zusammenfassung

  • Allergiker sollten auf Echtschmuck zurückgreifen, um Hautreizungen vorzubeugen
  • eine gute Verarbeitung ist wichtig, damit man lange etwas von seinem Schmuckstück hat
  • gerade beim Ringkauf sollten Temperaturunterschiede bei der Anprobe beachtet werden, damit der Ring auch wirklich passt

Wie pflegt man seinen Schmuck richtig und wie bewahrt man ihn am besten auf?

Schmuckstücke sind kleine Schätze und sollten deshalb auch dementsprechend gehütet werden. Schmuckschatullen, die aus mehreren Etagen bestehen und über Schub- und Steckfächer sowie Ringleisten verfügen, bieten eine gute Möglichkeit, die Stücke sicher und übersichtlich aufzubewahren. Zudem ist es wichtig, Echt- und auch Modeschmuck regelmäßig zu pflegen, damit er lange strahlt. Ein wichtiger Tipp: Beim Duschen, Baden oder Eincremen sollte der Schmuck stets abgenommen werden, da dies sonst Verfärbungen begünstigt (oder bei unechten Perlenohrringen die Gefahr besteht, dass sich die Perlen lösen). Für die Reinigung eignen sich generell lauwarmes Wasser, milde Seife und ein fusselfreies Tuch (für Silberschmuck gibt es sogar ein spezielles Silberputztuch). Mit einer kleinen Bürste können zudem auch schmale Rillen von Schmutz und Ablagerungen befreit werden. Zum Polieren eignet sich grundsätzlich ein weiches Tuch.

Zusammenfassung

  • Schmuck wird am besten in speziellen Schatullen aufbewahrt
  • sowohl Echt- als auch Modeschmuck sollte regelmäßig gereinigt werden
  • für die Reinigung eignen sich lauwarmes Wasser, milde Seife und fusselfreie Tücher

Fazit

Schmuck und Armbanduhren nehmen für viele Menschen (sowohl Frauen als auch Männer) einen wichtigen Stellenwert ein. Sie dienen dazu, ein bestimmtes Lebensgefühl auszustrahlen, einen Look zu unterstreichen oder einen eigenen Stil zu kreieren. Ein Outfit wird nämlich oft erst durch den richtigen Schmuck "perfekt". Dank der großen Auswahl im Internet – auch an besonderen Stücken – findet hier sicherlich jeder für sich das passende Accessoire!