Erotik: Der prickelnde und spritzige Online-Kauf 12 Ergebnisse

Wer möchte täglich nur Apfelkuchen essen? Beim Sex gilt dasselbe wie bei der warmen Nachspeise. Nur wenige empfinden stets das Gleiche als befriedigend, denn der Mensch liebt Abwechslung. Um das Feuer am Lodern zu halten, sind Toys und andere Helferlein zur perfekten Stimulation nützlich. In dieser Kategorie gibt es Shops mit Erotik-Artikeln, damit es im Bett (und außerhalb!) nicht langweilig wird.

  • neutraler, diskreter Absender, damit der Nachbar nichts mitbekommt
  • Shops bieten Blogs und Videos zur Lustinspiration
  • Produkte für alle Singles, Paare und andere Kombinationen
  • zahlreiche Toys für alle Vorlieben
Sortieren nach:  Relevanz  Bewertung 
Anzahl der Ergebnisse:  10  20  50

Volles Vergnügen mit Vibratoren und Co.

Es läuft im Bett nicht so wirklich und Sie wollen die Situation ändern? Es spricht nichts dagegen, sich mal eingehend mit dem Thema Erotik zu beschäftigen, denn wer über das jugendliche Alter hinaus ist, sollte sich bewusst sein, dass es mehr als "Rein und Raus" ist. Dafür braucht es nicht mal einen Partner. Selbst in einer liebestechnischen Dürreperiode ist es gut zu wissen, welche Spielereien einen selbst sexuell anregen, um sogar alleine glücklich zu sein. Dabei ist das Single-Dasein von Vorteil: Man kann sich höchstens vor sich selbst blamieren.

Neue Erfahrungen in der Partnerschaft

Auch in der vertrauensvollen Beziehung können Sie mal etwas Neues ausprobieren. Denn da in jeder Partnerschaft irgendwann die Anfangseuphorie verflogen ist, stimulieren andere, bisher unbekannte Erfahrungen das Sexualleben und schießen einen in unbekannte Höhen, wenn erstmal das Richtige gefunden ist. Außerdem ist es ganz natürlich, dass sich der Geschmack im Laufe der Zeit verändert. So wie man als Kind meist keinen Blattsalat essen konnte und er heute ganz selbstverständlich zur täglichen Ernährung dazu gehört, können plötzlich Dessous zur ultimativen Erregung führen und einen so in Stimmung bringen, dass man sich kaum zurückhalten kann!

Jeder kommt anders

Doch Dessous sind nur die Softvariante, die auch als Geschenk auf dem Familiengeburtstag erwähnt werden kann, ohne dass die Großmutter Sie enterbt. Andere Artikel sind intimer, die Erotik-Branche hat eine wahnsinnig große Auswahl und selbst erfahrene Menschen entdecken immer wieder bisher unbekannte Produkte. Kein Wunder, denn jeder Mensch wird anders erregt. Bei manchen ist bereits die Penetration der Geschlechtsorgane das Höchste der Gefühle, bei anderen sind es Gerüche oder visuelle Reize, die jemanden zum Orgasmus bringen. Was gibt es an Erotik-Artikeln, was ist wichtig für die Frau und den Mann?

Die richtige Füllung für die Löcher

Der Klassiker in diesem Bereich ist sicherlich der Dildo. Ein künstlicher Gegenstand in Form des Penis, in der Art gab es ihn angeblich bereits in der Steinzeit und in allen folgenden Epochen der Menschheit. Wurde er damals wohl noch aus Holz oder Stein gefertigt, bietet die Erotikindustrie heute wesentlich hygienischere Materialien, aus denen das Phallussymbol gemacht wird, wie Glas, Metall oder Silikon. Auch die Formen unterscheiden sich. Obwohl der Begriff allgemein als Synonym für einen künstlichen Penis gesehen wird, weiß jeder (S)experte, dass es ihn auch in Form einer Hand/Faust gibt, um den Partner richtig auszufüllen, als Doppelpenis, um zwei Körperöffnungen gleichzeitig zu stimulieren, oder als Aneinanderreihung von runden Objekten, damit ein ähnlicher Effekt wie bei Liebeskugeln erzielt werden kann. Spezielle, hochpreisige Designertoys gibt es zum Beispiel auf amorelie.de, welche sich vom Standardangebot abheben und sogar zum 30. Geburtstag verschenkt werden können, da die Funktion eines Dildos in Delphinform nicht sofort ersichtlich ist.

Vibratoren für Frauen

Für Frauen, die mit dem vaginalen Orgasmus ihre Schwierigkeiten haben, hat Mutter Natur zum Glück dem weiblichen Körper die klitorale Variante mitgegeben. Wer diesen für Männer manchmal schwer zu findenden Punkt gut stimulieren möchte, sollte es mal mit einem Vibrator versuchen. Bei diesen Geräten reicht es manchmal sogar, weitestgehend passiv zu sein, da — wurde der erogene Punkt einmal gefunden — der Vibrator dort liegen gelassen werden kann, bis der Akt vollzogen ist. Eine der neuesten Entwicklungen ist der "Oh Mi Bod", der für Paare interessant ist, welche eine Fernbeziehung führen. Per Smartphone-App kann der Partner den Vibrator steuern und so seine Frau im Alltag überraschen, natürlich vorausgesetzt, dass das kleine, ovale Gerät während der Arbeit oder beim Einkauf unter dem Rock mitgetragen wird.

Masturbatoren für Männer

Besonders die aufblasbaren Plastikpuppen sind beliebt, wenngleich sie meistens eher als Scherzartikel von Mallorca-Touristen gekauft werden. Denn auch wenn bei Männern das Klischee herrscht, dass sie leicht zu erregen sind: So simpel sind die meisten dann doch nicht strukturiert! Lange Zeit wurde die Entwicklung in dem Bereich vernachlässigt, doch mittlerweile hat auch hier die Gleichberechtigung zugeschlagen. Inzwischen gibt es "Fleshlights" und "Masturbatoren", die dem weiblichen Mund und der Vagina wesentlich näher sind als die Löcher der Puppe.

Manche der Masturbatoren vibrieren sogar oder haben Noppen, um ein noch lustvolleres Erlebnis zu schaffen. Allerdings sollte Gleitgel dazu bestellt werden, da es sonst so trocken ist wie eine Marmorwand (Nein, die Erfahrungen.de-Redaktion hat keine eigenen Erfahrungen damit gemacht! ;-))

Dessous – knappe Wäsche für allerlei Gelegenheiten

Auch Reizwäsche ist längst nicht mehr nur für Frauen interessant, welche nach dem dritten Date planen, den Mann zu verführen oder dem Partner beim Vorspiel eine Freude machen wollen. Inzwischen sind Drag-Queens und Transvestiten salonfähige Szene-Ikonen, etwa Lilo Wanders oder Olivia Jones, und sie machen es vor: Auch als Mann kann es sehr viel Spaß machen, Reizwäsche anzuziehen, welche eigentlich für Frauen gedacht ist. Allerdings gibt es neben G-Strings, Bodys und Corsagen auch spezielle für den Mann gestaltete Kleidungsstücke, die unter den Begriff Reizwäsche fallen. Die hautenge Unterwäsche im Leopardenmuster ist nur ein Beispiel dafür, wie auch ein Mann sehr sexy aussehen kann. Spezialisiert auf Kleidung im erotischen Bereich ist lascana.de, hier gibt es eine Vielfalt an Spielereien in Samt und Seide. Daneben ist auch sexy Badekleidung erhältlich, mit der man als Frau am Strand deutlich auffällt im Vergleich zu Trägerinnen von normalen Badeanzügen.

S & M — Hol die Peitsche raus!

Marquis de Sade, von dessen Namen der Begriff Sadismus abgeleitet wird, schrieb schon im 18. Jahrhundert Werke, in denen er Praktiken beschreibt, die sich zur Steigerung der eigenen sexuellen Lust der Demütigung des Partners bedienen. Galt es lange Zeit als Tabu-Thema ist Sadomaso heute im Mainstream angekommen: Rihanna hatte Erfolg mit dem Song "S&M" und (fast) jeder kennt den Film "50 Shades of Grey" und steht plötzlich darauf, mit Ketten an der Wand gefesselt zu werden, um sich dem Partner einmal wehrlos auszuliefern. Aufgrund der Beliebtheit von Bondage, Peitsche, Knebel und Co. sind zwar so ziemlich alle Allround-Shops mit Waren aus dem Lack- & Leder-Bereich ausgestattet, allerdings sind Seiten wie boutique-bizarre.de auf derartige Artikel spezialisiert. Hier finden Sie zahlreiche Tipps und Ratgeber zum Thema und das auch noch direkt von der Reeperbahn.

Mehr als Schmerz?

Für Außenstehende wirkt es stets so, als ginge es bei Sadomaso-Praktiken nur darum, dem Liebespartner Schmerzen zuzufügen beziehungsweise Schmerzen zu erhalten. Mit einigem Wissen und Übung wird man allerdings bemerken, dass hier im Unterbewusstsein viel mehr mitspielt und den letztlich entscheidenden erotischen Kick gibt. Neben der sexuellen Erregung kann der dominante Part ("Top") eine besondere Erfahrung im Umgang mit Verantwortung machen, während der devote Teil ("Bottom") eine nie dagewesene Form von Vertrauen zu seinem Partner aufbaut, falls Ersterer ihn gut behandelt. Werden vorher von beiden Seiten die Spielregeln festgelegt, sodass beispielsweise jederzeit ein Ausstieg möglich ist, kann es jeder bedenkenlos austesten.

Körper & Sinne – gefahrlos in die Nasenlöcher eindringen

Ein Geheimtipp, falls Sie auf Partnersuche sind und die Gelegenheit sehen, heute mit Ihrem Date im Bett zu landen: Pheromone. Das Prinzip ist von Insekten bekannt. Die kleinen Tiere versprühen unter anderem Lockstoffe, um ihre Paarungsbereitschaft zu signalisieren. Auch Menschen reagieren auf derartige Pheromone (menschlicher Art, die Käfer können Sie also wieder freilassen!), es genügen dabei ein paar Spritzer des künstlich hergestellten Wirkstoffes, um das sexuelle Interesse mit den chemischen Bestandteilen zu unterstützen. Die meisten dieser Stoffe sind zudem geruchsneutral bis wohlriechend, sodass es nicht direkt auffällt, was Sie vorhaben.

Aber auch, wenn Sie bereits im Bett gelandet sind, lässt sich auf verschiedene Art der Spaß steigern. Sogenannte Verzögerungssprays können den Spaß verlängern, indem bestimmte Rezeptoren des Penis blockiert werden und die Ejakulation vorerst im Mann bleibt. In eine ähnliche Kategorie fallen Nahrungsergänzungsmittel, die "mehr Power" versprechen, allerdings über längere Zeit eingenommen werden müssen. Fast schon gewöhnlich sind Massage-Gels, die allerdings auch anregende und wohltuende Wirkstoffe haben. Sinnliche Drogerie-Artikel gibt es unter anderem auf sineros.de.

Fun, Fun, Fun

Bei all dem Ernst, der beim Thema Erotik gefragt ist, darf natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Geburtstage unter engen Freunden werden zu einer heiteren Angelegenheit, wenn Sie zum Beispiel einen in Penis-Form gebackenen Marmorkuchen mitbringen und ihn an den richtigen Stellen mit Sahne besprühen. Richtig prickelnd wird eine Party sicherlich auch mit Brettspielen wie "Orgasmixxx" oder "Exxxtase", welche unter anderem bei orion.de angeboten werden. Mit dem Würfel "What's next" können Sie auch zu zweit Spaß haben, indem die Stellungen im Bett immer wieder unterbrochen werden und die nächste ausgewürfelt wird. Da kommen überraschende neue Erlebnisse zustande! Und mit dem Brust-Plüschkissen kann man einem Kumpel beim Junggesellenabschied die einzigen zwei Brüste schenken, welche der Mann neben den eigenen und denen seiner Frau überhaupt noch sehen wird. Wer die griechische Marmorstatue auf der Wohnzimmervitrine satthat und entsprechend ausgestattet ist, kann sich ein Penisabdruckset auf dildoking.de kaufen und sein eigenes Prachtstück vor Gästen präsentieren.

Filme für die einsamen Momente

Populär sind auch Erotik-Filme. Hier gibt es sowohl die wirkliche Pornografie, in der es nur um Sex geht, als auch Erotik-Filme mit Handlung, in denen die Dialoge im Vordergrund stehen (natürlich!). Früher hat man diese Videos noch unter dem Bett der Eltern gefunden und erst nach einem moralischen Hin und Her angesehen, jetzt kann man diese direkt bei den Händlern kaufen. Neben Magazinen wie dem Playboy sind Pornos für viele Menschen die erste Erfahrung mit Sex, weshalb sie auch im Erwachsenenalter weiterhin gerne in einsamen Momenten genutzt werden — entweder weil man generell Single ist oder die Partnerin sich in den Urlaub verabschiedet hat. Eine Auswahl an Filmen wie "Geheimnisse der Geilheit", "444 Sex Positionen" oder "Ein unmoralisches Wochenende" tragen sogar ansprechendere Titel als jene Streifen vom Grabbeltisch.

Auch Frauen gucken Pornos

Allerdings sollte nicht die Quote an Frauen unterschätzt werden, welche hin und wieder einen Porno sieht. Es gibt Studien, nach denen sich etwa 30 % der Frauen mindestens 1 x in der Woche mit Pornografie beschäftigen. Da allerdings die meisten der Sexfilme auf Männer ausgerichtet sind und darauf, die Lust dieser zu befriedigen, versuchen in den letzten Jahren einige Produktionsfirmen spezielle "feministische" Pornos zu drehen, bei denen die Lust der Frau in den Vordergrund gerückt wird.

Bücher für die Phantasievollen und Unerfahrenen

Sex-Literatur ist in zwei Kategorien einzuteilen. 1. Es gibt Geschichten, Romane und Erzählungen rund um das Thema Sex. Am bekanntesten ist sicher "50 Shades of Grey", durch die Verfilmung aus dem Jahr 2015. Allerdings genügen auch andere Stories dem Anspruch der Literatur und gehen über das Niveau der Groschenromane aus dem Supermarkt hinaus. 2. Daneben existieren zahlreiche Ratgeber für den Bereich Erotik. Hier lernen Sie auch als erfahrener Schwerenöter immer noch neues Wissen über das Lustspiel, wie zum Beispiel Stellungen, die Sie nie zuvor gesehen haben. Aber auch für Unerfahrene sind die Bücher geeignet, um beim ersten Partner sofort zu punkten. Wer auf erotische Literatur steht oder sich Tipps holen möchte: bei erdbeermund.de gibt es sowohl Geschichten und Romane wie "Todesdomina" oder "Sei streng zu mir! 3" als auch Berater wie "666 Sex-Tipps".

Fazit

Schon das Stöbern durch die Shops kann sehr anregend sein. Doch sollten Sie sich ruhig überwinden und hier auch etwas kaufen. Online wird Ihnen bei den gesicherten Verbindungen und anonymen Paketen niemand etwas nachsagen können, während man sich in der Realität ja doch umschaut, ob nicht ein Elternteil, ein Kollege oder ein Bekannter mit dem Auto vorbeifährt. Auf geht’s zu neuen Ufern!